16.07.2017

Das Helmut-Kohls-Turnier wird in diesem Jahr erneut als Internationales Jugendturnier ausgetragen. Das Teilnehmerfeld der 15 bis 19-jährigen aus Dänemark, Deutschland und den Niederlanden hat einen Elo-Schnitt von rund 2120.

Nomineller Turnierfavorit ist in diesem Jahr der aktuelle U18-NRW-Meister Tristan Niermann (SF Lieme) mit einer Elo-Zahl von über 2300. Aber auch der U18-NRW-Meister und Vorjahreszweiter beim Helmut-Kohls-Turnier René Borchert (SV Dinslaken) mit einer Elo-Zahl von etwas über 2200 dürfte auf den vorderen Plätzen zu erwarten sein. Jedoch dürfte man darauf gespannt sein, wie gut die drei jungen Gäste Nicolai Kistrup (DEN, geb. 2002), Joris Kokje (NED, 2001) und Kevin Nguyen (NED, 2001) abschneiden werden.

Den besten Turnierbeginn konnten in der gestrigen Runde neben René Borchert, Janik Kruse (LSV Turm Lippstadt) und Timo Küppers (SF Katernberg) mit einem Sieg verzeichnen.

Abzuwarten bleibt auch das Abschneiden der drei regionalen Jugendlichen aus dem Dortmunder Raum, die in der kommenden Saison alle für die Schachfreunde Brackel spielen werden. Der langjährige Brackeler Fabian Stemmler hat zu Beginn diesen Jahres die magische Elo-Grenze von 2000 deutlich überschritten. Der zweite langjährige Brackeler ist Ali Elier, der die Elo-Marke 2000 noch nicht ganz erreicht hat und zu den jüngsten Teilnehmern im Turnier zählt. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Lando Korten, der nach vielen Jahren beim Schachverein Unna nun zu den Schachfreunden Brackel gewechselt ist.